Master

Der Studiengang Bachelor of Science Molekulare Medizin hat das Ziel den Studierenden ein breit gefächertes Wissen an naturwissenschaftlichen Grundlagen zu vermitteln. Auf diesen Grundlagen bauen im konsekutiven Master of Science Molekulare Medizin (Regelstudienzeit: 4 Semester, 120 ECTS) die Spezialisierungen in medizinrelevanter Forschung, Entwicklung und Diagnostik auf.
Beide Studiengänge werden von der Medizinischen Fakultät, der Biologischen Fakultät sowie der Fakultät für Chemie und Pharmazie und der Fakultät für Physik getragen.
Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Inhalte (120 ECTS)

Modul 1 – Molekulare Medizin, Funktionelle Biochemie (15 ECTS)

  • Vertiefungsseminar zur Molekularen Medizin und Zellbiologie, Seminar (2)
  • Spezielle Themen der Molekularen Medizin, Vorlesung (1)
  • „Journal Club“ Molekulare Medizin und Funktionelle Biochemie, Seminar (2)
  • Funktionelle Biochemie und Molekulare Zellbiologie, Praktikum (4 + 8)
  • Modulabschlussprüfung (MAP) (3)

Modul 2 – Pathologie (13 ECTS)

  • Pathologie, Vorlesung, Kurs (4)
  • Molekularepathologische Diagnostik, Seminar (5)
  • Histopathologie, Kurs (3)
  • MAP (3)

Modul 3 – Pharmakologie und Toxikologie (8 ECTS)

  • Vorlesung, Praktikum, Seminar, MAP (4+1+1+2)

Modul 4 – Krankheitsprozesse – Krankheitsbilder (7 ECTS)

  • Pathophysiologie/Pathobiochemie, Vorlesung (2)
  • Krankheitsbilder, Kurs (2)
  • Innere Medizin, Seminar (2)
  • Neurologie, Seminar (2)
  • MAP (1)

Modul 5 – Klinisches Wahlfach (5 ECTS)

  • 1 oder 2 Klinische Wahlfächer, Vorlesung, Seminar, MAP

Modul 6/7 – Biomedizin, wissenschaftliches Arbeiten (10 ECTS)

  • Wahlfach Biomedizin, Seminar/Kurs , MAP (1+2+2)
  • Tierversuchskunde, Seminar/Kurs (3+1)
  • Gentechnik, Vorlesung (1)

Modul 8 – Wahlfach (25 ECTS)

  • Experimentelles Wahlpflichtpraktikum, 10 Wochen, Fächer:
    • Biochemie/Molekularbiologie
    • Chemie
    • Entwicklungsbiologie
    • Genetik und Humangenetik
    • Pharmakologie/Toxikologie
    • Virologie
    • Molekulare Medizin
    • Neurobiologie/Neuroanatomie
    • Neurophysiologie
    • Pathologie
    • Immunologie/Immunbiologie
    • Mikrobiologie
    • Praktikum (18), MAP (3)

Modul 9 – Masterarbeit (6 Monate) und Abschlusskolloquium (33 ECTS)

Bewerbung

  • Studienbeginn Wintersemester
  • Bewerbungsfrist 1. Juli
  • 30 Plätze
  • Hochschuleigenes Auswahlverfahren
  • Kein Bewerbungsgespräch

Zulassungsvorrausetzungen

  • Abschluss B.Sc. Molekulare Medizin (180 ECTS), Notendurchschnitt min. 2.3
  • Sprachkenntnisse: Deutsch C1, Englisch B2
  • Lehrveranstaltungen im Umfang von jeweils 50 ECTS in den Fachgebieten der Medizin und Naturwissenschaften erbracht
  • selbständige experimentelle oder theoretische Bachelor-Arbeit auf dem Gebiet der Molekularen Medizin (min. 10 ECTS)

Unterlagen

  • Antragsformular auf der Website des Studiengangs
  • Beglaubigte Kopien von Abschlusszeugnis und allgemeiner Hochschulreife
  • Evtl. Nachweis über Sprachkenntnisse
  • Leistungsübersicht
  • Motivationsschreiben (max. 2 DIN A4 Seiten)

Die Entscheidung fällt eine zweiköpfige Auswahlkommission. Aus allen geeigneten Bewerbern wird eine Rangliste nach Abschlussnote erstellt, Gutachten und Motivationsschreiben können die Verfahrensnote je bis zu 0.2 Notenpunkte verbessern

Plakat

…kann hier heruntergeladen werden!